VCNT - Visitorcounter  

Heute 17

Gestern 23

Woche 87

Monat 458

Insgesamt 134232

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Login Form  

   

Am 20. September um 18:45 Uhr wurde die Feuerwehr St. Andrä-Wördern zu einer Fahrzeugbergung in die obere Waldgasse alarmiert.

 

Aus noch unbekannter Ursache kam ein Firmenwagen von einer unbefestigten Straße ab und blieb in einem Seitengraben stecken.

 

Aufgrund einer Übung im Feuerwehrhaus konnten die Kameraden innerhalb weniger Minuten am Einsatzort eintreffen. Nach erster Begutachtung des Fahrzeuges wurde als allererstes dieses mittels einer Arbeitsleine an den Achsen gegen ein weiteres abrutschen gesichert. Nebenbei bereitete eine zweite Mannschaft sogenanntes "Unterbauholz" und weitere Materialien im Feuerwehr Depot vor und brachte dies an die Einsatzstelle.

 

Mittels Hebekissen, Unterbauholz und unter Zuhilfenahme des schweren Rüstfahrzeugs konnte der PKW letztendlich aus der misslichen Lage befreit werden.

 

Nach rund zweieinhalb Stunden konnte die Feuerwehr St. Andrä-Wördern wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

 

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr St. Andrä-Wördern: 14 Mann

 

 

VorausRustKomando

 

 

 

 

  • WhatsApp_Image_2021-09-20_at_221324
  • WhatsApp_Image_2021-09-20_at_2213241
  • WhatsApp_Image_2021-09-21_at_0524071
  • WhatsApp_Image_2021-09-21_at_072949
  • WhatsApp_Image_2021-09-21_at_072950

   

UWZ  

   

ZAMG  

   

Einsätze in NÖ  

 
   

Wetter  

Das aktuelle Wetter in Wördern (Sankt Andrä-Wördern)
Alles zum Wetter in Österreich