VCNT - Visitorcounter  

Heute 14

Gestern 24

Woche 108

Monat 431

Insgesamt 136426

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Login Form  

   

In der Gloriette in Wördern stand ein PKW in Vollbrand.

Die Alarmierung erfolgte um 11:27 über Sirene und Personenrufempfänger. Da das TLF der FF-St.Andrä-Wördern wegen eines Kupplungsdefektes vor zwei Tagen außer Dienst gestellt werden musste, fuhren neun Mann nur mit dem Voraus- und dem Kommandofahrzeug zum Einsatzort. Obwohl zur Erstbekämpfung des Brandes keine Hochdruckeinrichtung zur Verfügung stand, konnten die Flammen mit mehreren Bioversal- und Pulverlöschern innerhalb von Sekunden abgelöscht und dann so lange niedergehalten werden, bis die Wasserversorgung über den nächstgelegenen Hydranten aufgebaut war. Da der Landeswarnzentrale sofort bekannt gegeben worden war, dass das TLF nicht einsatzbereit ist, wurde gleichzeitig mit der FF-St.Andrä-Wördern auch die FF Hintersdorf mit ihrem Tankwagen alarmiert. Gemeinsam erfolgte dann die Abkühlung des Fahrzeuges, um ein neuerliches Aufflammen zu verhindern.

 

  • IMG_6892
  • IMG_6893
  • IMG_6894
  • IMG_6896
  • IMG_6897
  • IMG_6898
  • IMG_6899
  • IMG_6903
  • IMG_6904
  • IMG_6906
  • IMG_6909
  • IMG_6910
  • IMG_6911
  • IMG_6912

 

   

UWZ  

   

ZAMG  

   

Einsätze in NÖ  

 
   

Wetter  

Das aktuelle Wetter in Wördern (Sankt Andrä-Wördern)
Alles zum Wetter in Österreich