VCNT - Visitorcounter  

Heute 14

Gestern 24

Woche 108

Monat 431

Insgesamt 136426

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Login Form  

   

Am 19.März 2012 um 09:03 wurde die FF-St.Andrä-Wördern alarmiert, um eine, in einem Aufzug eingeschlossene Person zu befreien.

Drei Mann waren mit dem Vorausfahrzeug zum Einsatzort unterwegs. Von der Landeswarnzentrale war zwar das Haus und die Stiege der neuen Wohnhausanlage in der Dr. Karl Renner Allee in Wördern genau angegeben worden, dennoch musste in dem ausgedehnten Gelände erst die richtige Stiege im Laufschritt gesucht werden. Zum Glück wurde dann von einer Bewohnerin nach mehrmaligem Läuten die Eingangstüre geöffnet. Durch Rufe und Klopfzeichen wurde dann festgestellt, wo die Person im Aufzug eingeschlossen war. Der Mann hatte im Lift selbst über den Nottaster den Alarm ausgelöst. Leider erwiesen sich alle mitgebrachten Schlüssel zur manuellen Betätigung der Türen als unbrauchbar. Es wurde daher der Zählerkasten gesucht und festgestellt, dass die gesamte Aufzugsanlage stromlos war. Durch wiederholtes Einschalten des Fehlstromschalters konnte schließlich der Aufzug Stück für Stück bewegt und die Türe aufgezwängt werden, sodass der Mann sein unfreiwilliges Gefängnis verlassen konnte. Während dieser Aktion hatte der Motor bedrohliche Geräusche und Gerüche von sich gegeben. Um weitere Gefahren auszuschließen, wurde der Aufzug geschlossen, die Stromversorgung wieder abgeschaltet, und die Sicherung mit Klebeband gegen Wiedereinschalten geschützt.

  • IMG_6590
  • IMG_6591
  • IMG_6592
  • IMG_6593
  • IMG_6599

 

   

UWZ  

   

ZAMG  

   

Einsätze in NÖ  

 
   

Wetter  

Das aktuelle Wetter in Wördern (Sankt Andrä-Wördern)
Alles zum Wetter in Österreich