VCNT - Visitorcounter  

Heute 7

Gestern 23

Woche 57

Monat 185

Insgesamt 130307

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Login Form  

   

Am 30. Oktober machte sich ein Katastrophenhilfezug aus dem Bezirk Tulln auf den Weg in das Waldbrandgebiet in Hirschwang an der Rax.

 

Bereits am Vortag wurden die benötigten Materialien von unserer Mannschaft gepackt. Um 5.00 Uhr früh rückte der geschlossene Zug mit 70 Feuerwehrmitgliedern aus den umliegenden Feuerwehren in das Einsatzgebiet aus.

 

Die Aufgabe der Feuerwehr St.Andrä-Wördern bestanden unter anderem bei der Befüllung des Seemat 3000 (Löschwasserbehälter 3000L) für die Black Hawks des Bundesheeres und die Wasserversorgung mittels Tragkraftspritze aus der Schwarza. Aus noch unbekannter Ursache geriet die Tragkraftspritze in Brand. Aufgrund der schnellen Reaktion aller umliegenden Kameraden konnte diese rasch gelöscht werden. Da genau für solche Ereignisse eine "Back-Up" Wasserversorgung installiert war, kam es zu keiner Einschränkung in der Wasserversorgung.

 

Gegen 21 Uhr erreichte unsere Mannschaft wieder das Feuerwehrdepot und stellte die Einsatzbereitschaft der verwendeten Fahrzeuge her.

 

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr St. Andrä-Wördern: 7 Mann

 

  • WhatsApp_Image_2021-10-30_at_071250_1
  • WhatsApp_Image_2021-10-30_at_081757
  • WhatsApp_Image_2021-10-30_at_0817571
  • WhatsApp_Image_2021-10-30_at_0817572
  • WhatsApp_Image_2021-10-30_at_091804
  • WhatsApp_Image_2021-10-30_at_0918041
  • WhatsApp_Image_2021-10-30_at_205418
  • WhatsApp_Image_2021-1022-30_at_081757

 

   

UWZ  

   

ZAMG  

   

Einsätze in NÖ  

 
   

Wetter  

Das aktuelle Wetter in Wördern (Sankt Andrä-Wördern)
Alles zum Wetter in Österreich