VCNT - Visitorcounter  

Heute 6

Gestern 23

Woche 56

Monat 184

Insgesamt 130306

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Login Form  

   

Kurz nach dem Beenden des Einsatzes in der Hauptstraße wurde die Feuerwehr St. Andrä-Wördern erneut um 10:32 Uhr zu einem Gasaustritt in einem Haus alarmiert.

 

Ein Heizgerät schlug in einem Keller aufgrund einer erhöhten Gas-Konzentration Alarm. Geistesgegenwärtig verließen die Bewohner das Wohnhaus und alarmierten die Einsatzkräfte. Mittels schweren Atemschutz und unter Zuhilfenahme eines Multi-Gas Messgerätes wurde das gesamte Gebäude "frei gemessen" und der Hauptgas-Anschluss abgedreht. (Überprüfung jedes einzelnen Raumes auf Gas Rückstände) Es konnten keine gefährlichen Gase festgestellt werden.

Schlussendlich wurden noch alle Räume gelüftet und ein vorläufiges Heizverbot seitens der Feuerwehr ausgesprochen. Die Besitzer wurden an eine Fachfirma verwiesen.

 

 Nach rund einer Stunde konnte die Feuerwehr St. Andrä-Wördern wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr St. Andrä-Wördern: 5 Mann

 

 

   

UWZ  

   

ZAMG  

   

Einsätze in NÖ  

 
   

Wetter  

Das aktuelle Wetter in Wördern (Sankt Andrä-Wördern)
Alles zum Wetter in Österreich