Am 19. Oktober 2019 kurz vor 10:00 Uhr wurde die Feuerwehr St. Andrä-Wördern zu einer Tierrettung zum Altarm alarmiert.

 

Als Information erhielten wir von der Schleusenaufsicht, dass ein Schwan gegen die Schleuse geflogen ist und sich dabei schwer am linken Flügel verletzt hat. Gemeinsam mit der ebenfalls mitalarmierten Tierhilfe Klosterneuburg konnten wir den verletzten Schwan nach rund einer Stunde einfangen. Dieser wird nun zur weiteren Behandlung in eine umliegende Tierklinik verbracht.

 

Kurz nach 11:00 Uhr meldeten sich die Einsatzkräfte als wieder eingerückt und einsatzbereit.

 

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr St. Andrä-Wördern: 7 Mann

Komando  Voraus

 

Weitere Einsatzkräfte: Tierhilfe Klosterneuburg, Schleusenaufsicht Greifenstein

 

  • 72790238_2110045569290401_352025522558992384_n
  • 72890294_2110045662623725_6883866937990840320_n
  • 74524727_2110045599290398_1034021536949862400_n
  • 75196309_2110045629290395_8425939207196770304_n

   

UWZ  

   

ZAMG  

   

Einsätze in NÖ  

 
   

Wetter  

Das aktuelle Wetter in Wördern (Sankt Andrä-Wördern)
Alles zum Wetter in Österreich