Am 13. August kurz nach halb zwei musste die Feuerwehr St. Andrä-Wördern erneut zu einer Fahrzeugbergung ausrücken.

 

Der Lenker eines Fiat-Kleintransporter kam beim befahren seiner Hauszufahrt vom Weg ab und blieb in einer Abflussrinne stecken. Mit etwas Fingerspitzengefühl und einer Seilwinde konnte der augenscheinlich unbeschädigte PKW nach rund 45 Minuten Bergungsarbeit befreit werden.

 

Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft meldete sich die Feuerwehr St. Andrä-Wördern nach ungefähr einer Stunde wieder einsatzbereit.

 

Eingesetzte Kräfte Feuerwehr St. Andrä-Wördern: 7 Mann

Voraus  Rust

 

  • 68240963_2065636680397957_6694191333839470592_n
  • 68974246_2065636747064617_6851690722341421056_n
  • 69186093_2065636713731287_4359980104290402304_n

   

UWZ  

   

ZAMG  

   

Einsätze in NÖ  

 
   

Wetter  

Das aktuelle Wetter in Wördern (Sankt Andrä-Wördern)
Alles zum Wetter in Österreich